Prop-Verkehrsflugzeuge

Sämtliche Flugzeugdaten wurden uns freundlicherweise von Markus Seiler zur Verfügung gestellt.

Vickers VC1 Viking 1B

Diese Flugzeuge hatten eine skurrile Besonderheit: Der Holm des hoch angesetzten Flügels ging durch die Kabine und wurde durch einen Kasten bedeckt. Man musste also buchstäblich Treppen steigen!

HB-AAR, Werksnummer 217, 36 Y
ex G-AIVD/D-ADAM, gekauft von LTU; Ablieferung nach BSL am 29.6.1957; gelöscht am 4.2.1963;
an Air Ferry als G-AIVD ex BSL am 18.2.1963, im Mai 1966 in Manston verschrottet.

HB-AAN, Werksnummer 219, 36 Y
ex G-AIVF/D-AGIL/D-BARI, gekauft von LTU; Ablieferung nach BSL am 1.5.1958; HB-registriert am 1.7.1958; gelöscht am 7.2.63; an Air Ferry als G-AIVF ex BSL am 18.2.1963, am 14.4.1966 an Invicta, im Februar 1969 in Manston verschrottet.
Am 3. September 1960 vollführte sie in Basel eine Belly-Landung. Mehr darüber unter Short Stories (balair-friends.ch)

Kommentar von René Schurtenberger über das Starten der Motoren:
Die Motoren der Vickers Viking waren nicht einfach zum starten. Man musste genau primen, sonst knallte und feuerte es aus dem Auspuff. Beim Standlauf mussten wir zudem immer ungefähr 600 kg Ballast im hinteren Frachtraum laden, weil die Maschine sehr kopflastig war. Bei Magnet0 Check mit1800 RPM musste man sehr aufpassen.

Kommentar von Peter F. Peyer, 16. September 2020:
Seit nun mehr als einem Jahrzehnt restaurieren eine Handvoll Freiwillige, darunter ehemaliger Balair-Mechaniker Wolfgang Neumann, eine ehemaligen Vickers Viking 1B ex G-AIVG (etc.). https://www.vintageaircraftclub.org/ Diese trägt seit einiger Zeit die alte Balair-Bemalung der frühen 60er Jahre, wo dieser Typ bei der BB ebenfalls im Einsatz stand. Vielleicht würde gerne jemand aus dieser Zeit – sofern es noch ‚Überlebende‘ gibt – Erinnerungen an jene Zeit wachrufen, als die Balair quasi erst gerade flügge geworden war.

De Havilland DH104 Dove 6B

HB-LAQ „Basler Dybli“, DH104 Dove 6B, Werksnummer 04338
ex F-OAKG/G-AODN, gekauft von Kay Rings Ltd 4.2.1960, HB-registriert am 1.6.1960, gelöscht am 9.7.1968, wurde CF-GAA/N375JC.
Dieses Flugzeuge wurde für kleinere Passagiergruppen sowie für die Pilotenschulung verwendet

Douglas DC4-Serien

HB-ILA, DC-4-1009, Werksnummer 43072, 72 Y
Übernahme von Swissair am 29.5.1959; Absturz am Jebel Massa, Sudan, am 15.5.60, enroute KRT-DKR, offiziell gelöscht am 8.6.1960.
Dieser Unfall war darauf zurückzuführen, dass im Cockpit „wohl nicht die ganze Aufmerksamkeit gegeben war“ (der Grund konnte nie eruiert werden): Die Maschine kam aufgrund des geänderten Windes schneller als geplant voran, und niemand rechnete mit dem nahenden „Jebel Massa“; die Maschine krachte in diesen Berg. Es gab keine Überlebenden, und ein Grabmonument steht heute noch auf dem Friedhof zum Hörnli, Basel.

HB-ILB, C-54A-15-DC, Werksnummer 10359, 72 Y

Foto Hans Versell: Crew Change in BKK
Ex 42-72254/N75415 (CoA 2.2.1959); gekauft von Transport Equipment Leasing Corp (M M Landy) BoS 19.4.1960 für USD 365‘000; sehr aufwändiger OVL  vom April bis Dezember 1960; HB-registriert am 20.12.1960; gelöscht am 27.11.1963; vor Export nach G als N9760F reg am 27.01.1963, gelöscht am 2.1.1964, an Air Ferry als G-ASOG am 30.1.1964, Absturz im Anflug auf Frankfurt am 21.1.1967.

HB-ILC, C-54A-10-DC, Werksnummer 10335, 72 Y
Ex 42-72230/N88922; gekauft von Pan American World Airways 17.6.1960 für USD 227’500; HB-registriert am 17.6.1960; gelöscht am 31.1.1963; vor Export nach G als N2000F reg am 14.2.1963, an Air Ferry als G-ASFY am 19.3.1963, an International Aviation Development als N3454 am 26.11.1968, an LAVCO am 2.9.1969, 1979 in Malta verschrottet.

HB-ILD, DC-4-1009, Werksnummer 42995, 72 Y
Ex SX-DAG (gelöscht am 3.7.1946); gekauft von Olympic Airways, BoS 27.1.1967 für USD 130‘000; HB-registriert am 30.1.1967; gelöscht am 8.9.1970; an Congofrigo als 9Q-CWJ ex BSL am 9.9.1970, ab April 1981 ausser Betrieb und im April 1987 in Kinshasa verschrottet.

HB-ILU, C-54E-5-DO, Werksnummer 27289, 72 Y
ex 44-9063/N88887; übernommen von Swissair am 10.4.1959; gelöscht am 9.12.1969; an Aer Turas als EI-ARS ex BSL am 12.12.1969; dann N88887 Globe Air/Air Falcon im April 1977, ZS-LMH National Air Cargo im Februar 1982, EL-AJP Libera World Airlines im März 1983, als N88887 Berlin Airlift Memorial am Frankfurt/Main Airport seit 28. September 1989 ausgestellt.

Douglas DC6-Serien

HB-IBZ, DC-6B, Werksnummer 44089
gekauft von Swissair am 1.12.1961; Eintrag auf BB am 16.12.1961; letzter Einsatz am 19.12.1971 LCQ-BSL; gelöscht am 29.12.1971; an Zaïre Air Force als 9T-TLB ex BSL am 10.12.1971, ausser Betrieb 1980 und 1981 in FIH verschrottet.

HB-IBU, DC-6B, Werksnummer 44088
HB-registriert auf SR am 25.9.1953; gekauft von Swissair am 14.3.1962; Eintrag auf BB am 16.3.1962; letzter Einsatz am 18.12.1970, in BSL abgestellt; gelöscht am 11.9.1072; Verkauf an Span East Airlines als N617SE im Juni 1974; von dieser weiter an Aviation Facilities und Verkauf an Lukim Air Services als 9Q-CVM, Ablieferung ex BSL am 6.7.1979, ab Juni 1984 ausser Betrieb und dann in FIH verschrottet.

HB-IBR, DC-6B, Werksnummer 44165
Ex SE-BDT/HS-TGC; gekauft von SAS am 1.5.1964; HB-registriert am 19.6.1964; ab März 1969 in BSL ausser Betrieb;  gelöscht am 30.12.1969; am 4.3.1970 nach Kaiseraugst überführt und dort verschrottet.

HB-IBS, DC-6A/B, Werksnummer 45531, 93 Y

Ex G-APNO; gekauft von Air Ferry; Ablieferung SEN-BSL am 11.1.1969; HB-registriert am 14.1.1969, im Einsatz für das CICR in Biafra bis 14.6.1969; Erstflug in Balair-Farben am 5.9.1969; letzter Balair DC-6 Flug BSL-(Alpen)-BSL am 8.7.1982; VIP Ferryflug nach Abbotsford, B.C. am 12.9.1982; gelöscht am 20.9.1982; an Conair als C-GIBS, Umbau zum Wasserbomber, am 19. November 2013 an Everts Air Cargo als N851CE.
Die gute alte Balair DC6, die bis weit in die „Neuzeit“ regelmässige Charterketten, AdHoc- und Frachtflüge leistete. Schlussendlich war sie zu alt für den Publikumsverkehr und zu jung, um ein echter Oldtimer zu sein: Nicht immer gerieten die Passagiere in Freude, wenn sie – bei der Flugbuchung des Flugzeugtyps oft nicht bewusst – in diese alte Maschine einsteigen sollten… Vermehrte technische und operationelle Probleme beschleunigten dann ihre Ausflottung. So war es in den letzten Betriebsjahren nicht einfach, Flugbenzin (Avgas 100 LL) und Motorenöl (W120) zu bekommen. Und gerade Motorenöl benötigte sie in Massen: 10-15 Liter pro Motor und Stunde – rechne!

HB-IBT, DC-6A, Werksnummer 45532
Siehe Spezialflugzeuge

HB-IBW, DC-6A, Werksnummer 43296
Siehe Spezialflugzeuge

Fokker F27 „Friendship“


Foto: Sammlung Bertschi

HB-AAI, F27 Mk200, Werksnummer 10141
Eintragung 2.4.1964, Version 1010, als PH-IOP bei Iranian Oil von Januar 1960 bis Januar 1964, Kaufvertrag Fokker-Balair am 17.12.1963, modifiziert auf Version 2065, Übernahme und Ablieferung nach Basel am 02.4.64, Landeunfall in Malaga am 12.9.1964, Flugzeug schwer beschädigt und verschrottet. Gelöscht 15.10.1964.
Einen Kurzbericht über den Landeunfall in Malaga findet ihr hier:

HB-AAU, F27 Mk200. Werksnummer 10200, 44 Y
Foto: Sammlung Bertschi
Eintragung 31.3.1965, ex PH-FDO, Version 1032, von ALA – Austral Lineas Aereas, Argentinien (LV-PMP/LV-PTP) nicht übernommen, an LTU am 04.09.1962 als D-BAKE, als Ersatz für die am 12.9.1964 verunfallte HB-AAI von Balair gekauft, Kennzeichen HB-AAP am 29.10.1964 reserviert, am 10.11.1964 auf HB-AAU geändert, modifiziert auf Version 2084, im Einsatz auf Swissair Linien bis 31.10.1971, an NLM im Rahmen eines Miet-/Kaufvertags als PH-KFC am 30.3.1972, an Air Botswana als A2-ADG am 05.9.1981, an Aviation Assistance als OY-BVH am 19.10.1988 als Ersatzteilspender in Roskilde/DK, Flugzeugrumpf als Übungsobjekt für Kabinenevakuierung in Kopenhagen/Kastrup ab 06.7.1996 und im Oktober 2003 verschrottet.
Der Webmaster hatte das Privileg, als Jüngling auf dem ersten kommerziellen Einsatz dieser Maschine bei Balair seine Flugtaufe zu erleben. Dieser Flug sollte sein Leben verändern…

HB-AAV, F27 Mk200, Werksnummer 10276
Eintragung 11.6.1965. ex PH-FGT, Version 2075, Kennzeichen HB-AAS für Balair am 29.10.1964 reserviert, am 10.11.1964 auf HB-AAV geändert, Kauf durch Swissair neu von Fokker (Kaufvertrag Fokker-Swissair vom 4.12.1064; Kennzeichen HB-AAW am 8.12.1964 reserviert) und Betrieb durch Balair bis 31.10.1971, am 5.4.1971 registriert auf Swissair als Eigentümer und Halter, am 15.7.1971 wieder Eigentümer Swissair und Halter Balair; an NLM im Rahmen eines Miet-/Kaufvertags als PH-KFD am 7.3.1972, ab 16.9.1991 in Woensdrecht parkiert, für Fokker Friendship Association vorgesehen, aber dann an Sudamericana als LV-WEL am 16.12.1993, ab Dezember 1996 in Buenos Aires/EZE ausser Betrieb und im Oktober 2003 verschrottet.

HB-AAW, F27 Mk400, Werksnummer 10323
Eintragung 23.3.1967, ex PH-FKT, Version 4115, Kauf durch Swissair neu von Fokker (Kaufvertrag Fokker-Swissair vom 30.3.1966) und Betrieb durch Balair bis 31.8.1971, Verkauf an Gulf Aviation als G-AZFD am 29.9.1971, an Gulf Air am 1.7.1974, umregistriert auf A40-FD am 1.10.1975, an Oman Aviation am 1.6.1980, an Fokker am 14.4.1983 als PH-FKT, Umbau auf Mk 600, an XP Airlines als PH-FKT am 27.12.1985 (war als PH-XPA reserviert), an Schreiner Airways am 14.6.1989, an Eurojet International im April 1991, an WDL als D-AELF am 9.11.1993, gelöscht am 1.10.2003 und im Februar 2009 in Köln verschrottet.

HB-AAX, F27 Mk400, Werksnummer 10351
Eintragung 30.1.1968, ex PH-FLX, Version 4133, Kauf durch Swissair neu von Fokker (Kaufvertrag Fokker-Swissair vom 10.02.67) und Betrieb durch Balair bis 31.10.1971, an NLM im Rahmen eines Miet-/Kaufvertags als PH-KFE am 7.2.1972, Umbau auf Mk 600 am 22.12.1986, dann Sale/Lease-back mit Aircraft Finance & Trading am 23.10.1990, ab 24.5.1991 in Woensdrecht parkiert, am 28.6.1993 gelöscht, sollte 1994 an Corporate Air/Federal Express gehen, an Channel Express als G-CEXD, Ablieferung Woensdrecht-Bournemouth am 19.2.1997, letzer Flug Dublin-Bournemouth am 26.6.2002, ausser Betrieb, gelöscht am 25.10.2004 und noch im Oktober 2004 verschrottet.

HB-AAZ, F27 Mk400, Werksnummer 10268
Siehe Spezialflugzeuge

Eine Antwort auf „Prop-Verkehrsflugzeuge“

Schreibe einen Kommentar zu alex bernhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.